Die Präsentation

Die Präsentation

Am 18. Januar 2011 wurde der Goldene Brief des birmanischen Königs Alaungphaya an König Georg II. in Anwesenheit des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister der Öffentlichkeit präsentiert.

In der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek wurde dieser bedeutende Kulturschatz vorgestellt.

GoldenerBrief_Dr-Ruppelt_Begrüßung

Der Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Dr. Georg Ruppelt, begrüßt die Gäste des Hauses aus Anlass der Präsentation des Goldenen Briefes.

GoldenerBrief_Mc-Allister

Der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister spricht ein Grußwort und bezeichnet den Brief als "ein Dokument der besonderen politischen Verhältnisse in Europa: Er erinnert an die Beziehungen zwischen Großbritannien und dem Kurfürstentum Hannover, die von 1714 bis 1837 in einer Personalunion der Herrscher verbunden waren. In jedem Fall dokumentiert der 'Goldene Brief' die weltpolitische Einflussnahme der Welfen im 18. Jahrhundert."

GoldenerBrief_Leider

Dr. Jacques P. Leider stellt seine Forschungsergebnisse vor und erläutert den historischen Zusammenhang, in dem das einzigartige Dokument entstanden ist.